05
Aug

Die traditionsreiche Reisbürokette der „Reisebüro Fahrenkrog Touristik & Business Travel GmbH & Co KG“ hat am 24. Juli beim Amtsgericht Kiel Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Reinhold Schmid-Sperber von der Kieler Kanzlei Reimer Rechtsanwälte bestellt.

Weiterlesen: Kieler Reisebürokette Fahrenkrog stellt Insolvenzantrag

In der Vergangenheit sind Devisengeschäfte von Banken und Maklern abgewickelt worden, allerdings wurde das Monopol der Banken auf Konten und Zahlungen durch zwei Richtlinien der Europäischen Union abgeschafft. Durch PSD1 im Jahr 2009 und PSD2 im Jahr 2018 können Devisengeschäfte auch von anderen Unternehmen angeboten werden, die über eine entsprechende Genehmigung verfügen.

Weiterlesen: Internationale Zahlungen und Wechselkursrisiken in der Tourismusbranche

Die Digitalisierung ist in allen Lebensbereichen angekommen und beeinflusst das Leben maßgeblich. So gibt es auch kaum noch eine Reise, auf der technische Geräte und Anwendungen keine Rolle spielen. Eine Bitkom-Studie gibt Zahlen, anhand derer untersucht werden kann, was die Bedürfnisse und Ansprüche von Reisenden sind und welche digitalen Trends zu erwarten sind.

Weiterlesen: So digital ist das Reisen der Zukunft

Sonne, Strand und Erholung pur – das ist zumindest der Wunsch vieler Reisender. Die Sommerferien neigen sich langsam bundesweit dem Ende entgegen und auch in diesem Jahr haben wieder viele Deutsche ihren Urlaub online gebucht. Die unabhängige Bewertungsplattform Trustpilot hat die Ferienzeit zum Anlass genommen um insgesamt 1880 deutsche Verbraucher nach ihren Erfahrungen mit Online-Reisebuchungen zu befragen.

Weiterlesen: Urlaubsfalle Internet - Nur ein Drittel liest Bewertungen vor Online-Reisebuchung

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.